ELISEN – QUARTETT

ANJA SCHALLER und MARIA SCHALK Violine, KAROLINE HOFMANN Viola und IRENE VON FRITSCH Violoncello

Mit frischen und ausdrucksstark ausgearbeiteten Interpretationen hat sich das Elisen Quartett als feste Größe im Konzertleben der Region Nürnberg und darüber hinaus etabliert. "Präzision und Leidenschaft" sowie "engagierte Individualität" sind Kennzeichen des gemeinsamen Musizierens der vier Musikerinnen, womit ihnen ein immer wieder neuer und lebendiger Zugang zu den Werken ihres breit gefächerten Repertoires gelingt.

Neben Werken der klassischen und romantischen Epoche widmet sich das Quartett vor allem auch der Musik zeitgenössischer Komponisten. Es übernahm bereits einige Uraufführungen wie etwa des ihm gewidmeten Streichquartetts von Heinrich Hartl sowie 2006 eine Aufnahme für den Bayerischen Rundfunk.

Namhafte zeitgenössische Komponist_innen wie Karola Obermüller, Thilo Wolf, Uwe Strübing und Peter Fulda haben mit dem Elisen Quartett im Lauf der 10 Jahre seines Bestehens zusammengearbeitet. Eine CD-Aufnahme mit dem Bandoneonisten Norbert Gabla rundete die Jubiläumssaison 2012/13 ab.

Mit Werken von Ginastera, Gabla und Piazzolla gastierte das Ensemble im Rahmen der "Zwischenspiele" des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau. Das Debütkonzert des Quartetts beim Festival "Fränkischer Sommer" mit Werken von Mozart, Schumann und Schubert wurde von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen.