Richard Strauss (1864-1949)
Enoch Arden, ein Melodram für Sprecher und Klavier op.38

Der junge 33-jährige Komponist Richard Strauss komponierte sein Melodram „Enoch Arden“ op.38 im Jahre 1897. Er vertont darin die Erzählung Alfred Lord Tennysons, in der das Leben und deren gegenseitige Verwicklungen von Enoch Arden, Phillip Ray und Annie Lee beschrieben wird. Strauss nimmt sich der Gattung des Melodrams an, in der statt einem Sänger ein Rezitator die Geschichte erzählt und der Komponist diese musikalisch unterlegt. Gerade am Ende des 19. Jahr-hundertes war dies eine sehr populäre Art, Literatur mit Musik zu verbinden.

Mit Kammersängerin Frau Brigitte Fassbaender konnte der Mozartverein1829 Nürnberg eV eine gefeierte Künstlerin gewinnen.